Sie sind hier: > Themen> Pyramidenreparatur

Pyramidenreparatur

Die Weihnachtspyramiden sind meist Teil der Familientradition und werden zur nächsten Generation weitergegeben. Da bleibt es ncht aus, dass im Laufe der Jahre die Zeit ihre Spuren an der Pyramide hinterlässt.
Der jährliche Wechsel von der Lagerung im Keller oder auf dem Dachboden zur warmen und trockenen Raumluft im Wohnzimmer lässt den Lack reißen, herunter gebrannte Kerzen verbrennen den Kerzenhalter und einer stehengebliebenen Pyramide versengen die Flügel.

Viele der kleineren Schäden gehören einfach zu der Pyramide dazu und machen sie zum individuellen, von Kindern geliebten Teil der Weihnachtszeit. Manche größeren Schäden jedoch, wie angebrannte Flügel, teilverbrannte Kerzenhalter oder eingelaufene Pyramidenlager, müssen Repariert werden.

Während die Verbrennungsschäden einfach passieren, kann man dem Verschleiß der Pyramidenlager etwas verbeugen. Beim Aufstellen der Pyramide wird das Lager gesäubert und neu geölt werden. Wichtig ist bei der Säuberung dass alte Ölreste komplett entfernt werden. Das Öl bindet den Schmutz und wird mit der Zeit zu einer Art Schleifpaste, die jedes Lager ruiniert.

Für die Reparatur von Brandschäden an Flügeln und Kerzenhaltern gibt es zum Glück meist passende Ersatzteile. Besonders einfach ist deren Austausch, wenn die Pyramide im Idealfall einsteckbare Flügel und Kerzenhalter hat. Gerade bei den größeren Weihnachtspyramiden ist dies überwiegend der Fall.

Ein Fall für eine größere Reparatur, oder eher Sanierung, sind z.B. Wasserschäden durch überflutete oder zu feuchte Keller.
Meist verziehen sich bei älteren Pyramiden die Drehteller und es lösen sich Leim und Farbe. Die Reparatur eines solchen Schadens ist dann nur etwas für den versierten Bastler, die meisten der benötigten Ersatzteile sind jedoch auch erhältlich.








© 2010 - 2021 Erzgebirgische-Handarbeit.de
Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge