Sie sind hier: > Themen> Kerzen und Beleuchtung

Kerzen und Beleuchtung

Eine brennende Wachskerze sieht zwar sehr schön aus und ist Teil der besonderen Weihnachtsatmosphäre, aber in manchen Situationen oder Orten möchte man ungern eine offene Flamme im Haus haben. Vor allem Schwibbögen und Weihnachtsbäume werden aus Sicherheitsgründen und der einfacheren Verwendung halber häufig mit elektrischen Kerzen beleuchtet.
Die Glühbirnen für diese Kerzen unterscheiden sich in der Art der Fassung, der Betriebsspannung und ihrer Form. Während manche die komplette Kerze mit Flamme darstellen ersetzen andere Glühlampen nur die Flamme und die Fassung ist das Abbild der Kerze. Diese Fassungen haben dann teilweise sogar nachgebildete Wachstropfen.

Die meisten dieser Lampen sind in Reihe geschaltet. Bei normalen Glühbirnen errechnet sich die erforderliche Betriebsspannung der einzelnen Birne aus der Netzspannung (230V), geteilt durch die Anzahl der Kerzen, welche über einen Stecker zusammen an diese angeschlossen werden. Bei der Auswahl der Glühbirne nimmt man dann den nächst höheren Wert.

Bei LED-Leuchtmitteln ist diese Berechnung anders. Diese verfügen intern über einen Spannungswandler der die Netzspannung entsprechend regelt. Es ist bei den einzelnen LED-Kerzen angegeben, in welchem Spannungsbereich sie funktionieren. Ist dieser z.B. 8-55 Volt so sollten diese Birnen nur in Beleuchtungen mit mindestens 4 Brennstellen verwendet werden (55 Volt mal 4 gleich 220 Volt).
Die gemischte Verwendung von LED-Kerze und normaler Glühbirne wird nicht empfohlen.

Für diejenigen, die überwiegend normale Kerzen verwenden und nur vorübergehend elektrische Kerzen einsetzen wollen bieten sich die LED-Kerzen an. Diese können anstelle der Wachskerzen in die Kerzenhalter eingesetzt werden und erfordern keinerlei Verkabelung. Teilweise lassen sie sich auch mit einer Fernbedienung ein- und ausschalten.

Gerade zur Beleuchtung in beengter Umgebung sollte über den Einsatz eines LED-Leuchtmittels nachgedacht werden. Diese entwickeln weniger Wärme als eine Glühbirne und vermindern so ein Brandrisiko. Da sie weniger Strom benötigen, schonen sie auf Dauer auch ihre Stromrechnung.
© 2010 - 2021 Erzgebirgische-Handarbeit.de
Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge